1. An der Nationalen Bergbauuniversität Erster offizieller Besuch von Botschafter Reichel in Dnipro
  2. Runder Tisch am 28. März in Kramatorsk Runder Tisch in Kramatorsk
  3. Am Eingang Werderscher Markt Aktuelle Reise und Sicherheits- hinweise für die Ukraine
An der Nationalen Bergbauuniversität

Erster offizieller Besuch von Botschafter Reichel in Dnipro

Vom 22.-24. März besuchte Botschafter Reichel zum ersten Mal Dnipro.

Runder Tisch am 28. März in Kramatorsk

Runder Tisch in Kramatorsk

Am 28. März fand in Kramatorsk auf Einladung von Generalkonsul Mössinger ein Runder Tisch für die Vertreter der internationalen und ukrainischen NGOs statt.

Am Eingang Werderscher Markt

Aktuelle Reise und Sicherheits- hinweise für die Ukraine

Hier finden Sie die aktuellen Reise- und  Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts für die Ukraine, insbesondere auch für die ostliche Landesteile.

Wichtiger Hinweis

Das Generalkonsulat Donezk hat am 12.1.2015 eine vorübergehende Kanzlei in Dnipro eröffnet.

Telefon: +38 056 732 14 20, Fax: +38 056 732 14 19.

Der Amtsbezirk bleibt unverändert.

Das Generalkonsulat bietet konsularische Dienstleistungen nur in dem auf unserer Internetseite näher genannten, eingeschränkten Umfang an.

Visaangelegenheiten und andere Rechts- und Konsularfragen bearbeitet ausschließlich die Botschaft in Kiew (Tel.: +38 044 28 111 00), die für dringende Notfälle auch über einen Bereitschaftsdienst außerhalb der Dienstzeiten verfügt: Deutsch +38 050 355 82 85 und Ukrainisch +38 050 469 22 77.

Generalkonsul Wolfgang Mössinger, Leiterin der NGO "Tschuhujiwer Menschenrechtsgruppe", Orysja Pekarenina, stv. Leiter der NGO "Tschuhujiwer Menschenrechtsgruppe", Roman Lychatschow, während der Presse-Konferenz  am 7. März in Charkiw

Menschenrechtsprojekte in der Ost-Ukraine 2017

Das Generalkonsulat unterstützt auch weiterhin Projekte im Bereich Menschenrechte. In diesem Jahr wurden vom Auswärtigen Amt drei Projekte in der Ost-Ukraine ausgewählt und gefördert.

Der deutsche Botschafter Ernst Reichel bei der Übergabe der Kameras für die zivile Beobachtermission der OSZE am 20.03.2017

Botschafter Ernst Reichel hat in Kiew die von Außenminister Sigmar Gabriel auf seinem jüngsten Besuch zugesagten Kameras für die zivile Beobachtermission der OSZE übergeben

Außenminister Sigmar Gabriel sagte dazu heute (20.03.) in Berlin:„Die OSZE-Beobachtermission macht großartige Arbeit. Ohne sie hätte der Konflikt immer wieder militärisch eskalieren können. Wir brauchen die ständige Präsenz der OSZE an der Kontaktlinie, und wir brauchen die Informationen der OSZE über die Lage.

Verteilung von Einkaufsgutscheinen, Hilfsprojekt des Deutschen Roten Kreuzes in Charkiw

Fortsetzung der Humanitären Arbeit des Deutschen Roten Kreuzes in der Region Charkiw– Bundesregierung sagt weitere finanzielle Unterstützung von rund 4,5 Mio. Euro zu

Die Bundesregierung hat beschlossen, die Humanitären Hilfsprogramme des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) für Binnenvertriebene bis Mitte 2019 mit weiteren 4,5 Mio. Euro zu fördern.

Bundesregierung stellt Dieselstromgeneratoren zur Notversorgung in Awdijiwka bereit

Bundesregierung stellt Dieselstromgeneratoren zur Notversorgung in Awdijewka bereit

Am Wochenende übergab die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) im Auftrag der Bundesregierung zwei Dieselgeneratoren mit einer Leistung von je 600KW zum Einsatz in Awdijiwka an den ukrainischen Katastrophenschutz.

Sachmittelspende für die TU Donezk

Laborausrüstung für den Lehrstuhl für chemische Technologien der TU Donezk

Das Generalkonsulat hat der TU Donezk eine Sachmittelspende für die Laborausrüstung am Lehrstuhl für chemische Technologien übergeben.

Fortsetzung humanitärer Hilfsprojekte in der Ukraine 2017/18: Die Deutsche Bundesregierung stellt 2,313 Mio. Euro für weitere Projekte der „Diakonie Katastrophenhilfe“ in der Ukraine zur Verfügung

Die Deutsche Bundesregierung stellt weitere 2,313 Mio. EUR für die Fortsetzung humanitärer Hilfsmaßnahmen des evangelischen Hilfswerks „Diakonie Katastrophenhilfe“ zur Verfügung. Die „Diakonie Katastrophenhilfe“, die zusätzlich Eigenmittel in Höhe von knapp 260.000 Euro beiträgt, hat bereits in den letzten Jahren zahlreiche Projekte der humanitären Hilfe in der Ukraine durchgeführt und wurde dabei von der Bundesregierung mit insgesamt 2,5 Mio. Euro (2015 und 2016) unterstützt.

Aktuelle Lage in der Ukraine

Hier finden Sie die aktuellen Reise- und  Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts für die Ukraine

Krisenvorsorge/Deutschenliste

Alle Deutschen, die sich - auch kurzzeitig - im Ausland aufhalten, können in eine Krisenvorsorgeliste aufgenommen werden.
Die Aufnahme erfolgt passwortgeschützt im online-Verfahren. Über die Krisenvorsorge hinaus bietet die elektronische Registrierung die Möglichkeit, Informationen zu Bundestagswahlen und zu Wahlen zum Europäischen Parlament sowie sonstige Informationen der zuständigen deutschen Auslandsvertretungen zu beziehen. Eine Eintragung ist deshalb bei längerem Auslandsaufenthalt grundsätzlich zu empfehlen. Dann kann das Generalkonsulat Donezk in Krisensituationen schnell mit Ihnen Kontakt aufnehmen.

Das Generalkonsulat bietet wieder konsularische Dienstleistungen an

Schreibtisch mit Stempel und Büromaterial

Das Generalkonsulat bietet ab sofort wieder folgende konsularische Dienstleistungen an: Beglaubigungen von Kopien Beglaubigung von Anträgen auf Auskunft aus dem Ausländerzentralregister Beglaubigun...

App „Auswärtiges Amt – Auslandsvertretungen weltweit“ für alle gängigen mobilen Geräte

App Auswärtiges AMt

Eine interaktive und informative App der Vertretungen des Auswärtigen Amtes.