1. Eine Brücke aus Papier. Zweites deutsch-ukrainisches Schriftstellertreffen in der Ukraine, Dnipro Eine Brücke aus Papier am 10. – 12. November in Dnipro
  2. Neues Bach Denkmal VI. Bachakademie in der Ukraine 8.-17.11.2016
  3. Am Eingang Werderscher Markt Aktuelle Reise und Sicherheits- hinweise für die Ukraine
Eine Brücke aus Papier. Zweites deutsch-ukrainisches Schriftstellertreffen in der Ukraine, Dnipro

Eine Brücke aus Papier am 10. – 12. November in Dnipro

Eine Brücke aus Papier lädt vom 10. – 12. November 2016 zum Zweiten Deutsch-Ukrainischen Schriftstellertreffen in der Ukraine ein, das in diesem Jahr in Dnipro veranstaltet wird.

Neues Bach Denkmal

VI. Bachakademie in der Ukraine 8.-17.11.2016

Das Generalkonsulat veranstaltet vom 8. November bis 17. November zusammen mit ukrainischen und deutschen Partnern die VI. Bachakademie, die dem deutschen Komponisten Johann Sebastian Bach gewidmet ist.

Am Eingang Werderscher Markt

Aktuelle Reise und Sicherheits- hinweise für die Ukraine

Hier finden Sie die aktuellen Reise- und  Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts für die Ukraine, insbesondere auch für die ostliche Landesteile.

Wichtiger Hinweis

Achtung Bild vergrößern (© dpa) Das Generalkonsulat ist in Donezk geschlossen.

Am 12.1.2015  hat das Generalkonsulat eine vorübergehende Kanzlei in Dnipro eröffnet.

Telefon: +38 056 732 14 20, Fax: +38 056 732 14 19.

Der Amtsbezirk bleibt unverändert.
Die Botschaft Kiew übernimmt bis auf weiteres die konsularische Zuständigkeit auch für den Amtsbezirk des Generalkonsulats Donezk. Die Botschaft Kiew ist wie folgt zu erreichen: +38 044 247 68 00.

Außerhalb der o.g. Öffnungszeiten ist der Bereitschaftsdienst der Deutschen Botschaft Kiew in dringenden Notfällen wie folgt zu erreichen: Deutsch +38 050 355 82 85 und Ukrainisch +38 050 469 22 77.

Neues Deutsches Kino

Filmfestival Neues deutsches Kino vom 27.10.-1.11.2013 in Dnipro

Das Goethe-Institut präsentiert im Rahmen der Deutschen Wochen in der Ukraine das Filmfestival „Neues deutsches Kino“, das dem ukrainischen Publikum eine Auswahl der besten preisgekrönten abendfüllenden Filme des letzten Jahres aus Deutschland sowie eine Kurzfilmreihe mit Arbeiten von Nachwuchsregisseuren und Animationen bekannter Filmstudios anbietet.

Die Bundesregierung

Bundesregierung fördert Minenräumung im Donbass

Die Bundesregierung fördert seit Anfang Oktober die Räumung kontaminierter Gebiete von Minen und Kampfmittelresten in ehemaligen Konfliktgebieten unter Regierungskontrolle in den Gebieten Luhansk und Donezk. Sie hat hierfür die Nichtregierungsorganisation HALO beauftragt, die mit einem Begutachtungsteam und drei Räumteams kontaminierte Felder bei Severodonezk, im Raum Mariupol und bei Kramatorsk räumen werden.

Am Eingang Werderscher Markt

Erläuterungen zum Programm des Auswärtigen Amts „Ausbau der Zusammenarbeit mit der Zivilgesellschaft in den Ländern der Östlichen Partnerschaft und Russland“

Das Programm zum Ausbau der Zusammenarbeit mit der Zivilgesellschaft in den Ländern der Östlichen Partnerschaft und Russland ermöglicht Organisationen der Zivilgesellschaft und den in ihnen engagierten Bürgerinnen und Bürgern, ihre Rolle als zentrale Akteure und wichtige Partner staatlichen Handelns wahrzunehmen. Angesichts der andauernden Transformationsprozesse und des weiterhin ungelösten Konflikts in der Ukraine wird die Bundesregierung auch in 2017 zur politischen und gesellschaftlichen Stabilisierung insbesondere dieses Landes beitragen.

Tag der Deutschen Einheit in Saporischja

Empfang zum Tag der Deutschen Einheit in Saporischja

Am 5. Oktober fand auf Einladung des Generalkonsuls der Empfang zum Tag der Deutschen Einheit im Hotel „Khortitsa Palace“ in Saporischja statt.

Joachim Gauck, Offizielles Foto des Bundespräsidenten

Grußwort von Bundespräsident Joachim Gauck für die im Ausland lebenden Deutschen zum Tag der Deutschen Einheit 2016

Am Tag der Deutschen Einheit erinnern wir uns an das, was wir in unserer jüngsten Geschichte geschafft haben. Wir feiern den Freiheitswillen der Menschen in Leipzig, Plauen, Berlin und vielen anderen ...

Grußwort des Bundesministers des Auswärtigen zum 3. Oktober 2016

Mauerfall, deutsche Wiedervereinigung und Überwindung der Teilung Europas in Ost und West: Diese Ereignisse stellen ohne Zweifel eine historische Zäsur dar – weit über die Grenzen Deutschlands hinaus.

Bundespräsident Gauck

Rede von Bundespräsident Joachim Gauck anlässlich des Gedenkens an das Massaker von Babyn Jar vor 75 Jahren, am 29. September 2016 in Kiew/Ukraine

Sehr geehrter Herr Präsident Poroschenko, sehr geehrte Präsidenten, sehr geehrte Damen und Herren, vor drei Jahren wurde eine junge Schriftstellerin mit einem der angesehensten Preise für deutschsp...

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier und Jean-Marc Ayrault, Außenminister von Frankreich, vor der zerstörten Brücke in Slowjansk

Gemeinsamer Besuch der Außenminister der Bundesrepublik Deutschland und der Französischen Republik in Kiew und Donbas

Gemeinsam mit seinem französischen Amtskollegen Jean-Marc Ayrault reiste Außenminister Frank-Walter Steinmeier am 14.09. für einen zweitägigen Besuch in die Ukraine. Im Rahmen des Programms besuchten die beiden Außenminister auch die OSZE-Beobachtermission in der Ostukraine. Im Mittelpunkt der Reise stand die Lage im Osten des Landes.

Unterzeichnung des Vertrags über die Zusammenarbeit zwischen der Staatlichen Universität Mariupol und dem Goethe-Institut

Unterzeichnung des Vertrags über die Zusammenarbeit zwischen der Staatlichen Universität Mariupol und dem Goethe-Institut

Am 6. September besuchten Generalkonsul Wolfgang Mössinger und die stellvertretende Institutsleiterin und Leiterin der Spracharbeit des Goethe-Instituts Ukraine, Susanne Becker, die Staatliche Universität Mariupol. Während des offiziellen Besuchs wurde ein Vertrag über die Zusammenarbeit zwischen der Staatlichen Universität Mariupol und dem Goethe-Institut unterzeichnet.

Aktuelle Lage in der Ukraine

Hier finden Sie die aktuellen Reise- und  Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts für die Ukraine

Krisenvorsorge/Deutschenliste

Alle Deutschen, die sich - auch kurzzeitig - im Ausland aufhalten, können in eine Krisenvorsorgeliste aufgenommen werden.
Die Aufnahme erfolgt passwortgeschützt im online-Verfahren. Über die Krisenvorsorge hinaus bietet die elektronische Registrierung die Möglichkeit, Informationen zu Bundestagswahlen und zu Wahlen zum Europäischen Parlament sowie sonstige Informationen der zuständigen deutschen Auslandsvertretungen zu beziehen. Eine Eintragung ist deshalb bei längerem Auslandsaufenthalt grundsätzlich zu empfehlen. Dann kann das Generalkonsulat Donezk in Krisensituationen schnell mit Ihnen Kontakt aufnehmen.

App „Auswärtiges Amt – Auslandsvertretungen weltweit“ für alle gängigen mobilen Geräte

App Auswärtiges AMt

Eine interaktive und informative App der Vertretungen des Auswärtigen Amtes.