Städtepartnerschaft Bochum-Donezk

Die Städtepartnerschaft zwischen Bochum und Donezk besteht seit 1987

Essen - Industrielle Kulturlandschaft Zeche Zollverein Bild vergrößern Essen - Industrielle Kulturlandschaft Zeche Zollverein UNESCO-Welterbestätte seit 2001 (© DZT/Jochen Keute)  

In diesem Jahr blicken wir bereits auf dreiundvierzig Jahre gelebte, lebendige Partnerschaft zurück. Seit 1991 existiert ein unabhängiger Staat Ukraine, der bis heute leider immer noch nicht frei ist von politischer und wirtschaftlicher Instabilität. In diesen schwierigen Übergangsjahren entstanden die bekannten Hilfsprojekte der Gesellschaft Bochum-Donezk, die nach wie vor in ganz ungewöhnlichem Maße von Bochumer Bürgern unterstützt und getragen werden. Allen Problemen zum Trotz entfaltete sich seither ein intensiver Kontakt zwischen den verschiedensten Organisationen und Institutionen, vor allem aber entstanden viele persönliche Freundschaften und Bindungen.

Straßengeräusche Bild vergrößern (© GK)

Schon in den ersten Jahren begann ein reger Austausch von Kultur-, Musik-, Schüler-, Studenten-, Jugend- und Bürgergruppen. Die Neugier auf das fremde, ferne Land, das Bedürfnis einander kennen und verstehen zu lernen war so groß, dass sogar das Hemmnis der fremden Sprache keine entscheidende Rolle spielte. In Donezk nahm das Interesse am Deutschunterricht an den Schulen und der Universität deutlich zu, auf Bochumer Seite leider nur für kurze Zeit. Aus unserer Gesellschaft heraus entstanden weitere eigenständig arbeitende Gruppen im kirchlichen, sozialen und kulturellen Bereich. Es gab aber nicht nur neue, sondern als Folge des 2. Weltkrieges auch alte, schmerzliche Beziehungen zu der jeweils anderen Seite.

Wir setzten Zeichen der Versöhnung und gingen gemeinsam auf Spurensuche. Ehemalige Zwangsarbeiter wurden nach Bochum eingeladen und von uns aktiv unterstützt, eine Entschädigung von Deutschland zu erhalten. Damit die Gesellschaft Bochum-Donezk sich weiter entfalten kann, so wie der Baum, den wir anlässlich des 10. Jahrestages im Stadtpark pflanzten, wünschen wir uns für das kommende Jahrzehnt, dass wir mehr junge Menschen für die Mitarbeit an unseren Projekten gewinnen und, dass die von Bochumern geleistete Hilfe endlich auch Nachahmer in der Ukraine selbst findet.

Kontakt:

Gesellschaft Bochum-Donezk e.V.

c/o Jutta Kreutz

Halweg 29

45527 Hattingen

info(at)bochum-donezk.de

Städtepartnerschaft Magdeburg-Saporishshja

Die Städtepartnerschaft Magdeburg-Saporishshja besteht seit dem 29. Mai 2008

Städtepartnerschaft Nürnberg-Charkiw

Die Städtepartnerschaft zwischen Charkiw und Nürnberg besteht seit 1990.

Städtepartnerschaft Oberhausen-Saporishshja

Die Städtepartnerschaft Oberhausen-Saporishshja besteht seit 1986.