Wirtschaft

Leipzig-Preis 2017 zur integrierten Stadtentwicklung wurde ausgelobt

Leipzig-Preis 2017 zur integrierten Stadtentwicklung wurde ausgelobt

Im Rahmen der deutsch-ukrainischen Zusammenarbeit im Bereich der integrierten Stadtentwicklung wurde am 29.08.17 der zweite Wettbewerb um den Leipzig-Preis für integrierte Stadtentwicklung ausgelobt. Den Gewinnern winken Preisgelder in Höhe von 30.000,- EUR und die Teilnahme an Fachinformationsfahrten nach Deutschland. Akteure der Stadtentwicklung können bis zum 01.11.17 ihre Wettbewerbsbeiträge einreichen.

Deutsch-ukrainische Zusammenarbeit

Deutschland beteiligt sich mit 10 Mio. USD an Investitionsfonds für den ukrainischen Mittelstand

Die Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft (DEG), eine Tochtergesellschaft der KfW-Bankengruppe, die im Auftrag der Bundesregierung Investitionen privater Unternehmen in Partnerländern finanziert, beteiligt sich mit 10 Mio. USD am Emerging Europe Growth Fund III (EEGF III). Dieser von der Beteiligungsgesellschaft Horizon Capital aufgelegte Fonds erleichtert mittelständischen Unternehmen in der Ukraine den Zugang zu langfristigen Finanzierungen. Deutschland festigt mit diesem Engagement seine Position als eines der wichtigsten Herkunftsländer für ausländische Investitionen in die ukrainische Wirtschaft.

Der renovierte Spiel- und Förderraum im Regionalzentrum für psycho-soziale Kinderrehabilitation im Dorf Myrne, Melitopol, Saporischser Gebiet.

Kleinstprojekte 2017

Auch im Jahr 2017 fördert das Generalkonsulat wieder Kleinstprojekte im Rahmen der technischen Zusammenarbeit mit der Ukraine in seinem Amtsbezirk. Der Termin für die Anträge ist am 10. März abgelaufen. Anträge, die später eingereicht werden, können nicht berücksichtigt werden. Jeder Antragsteller wird über das Eintreffen der Antragsunterlagen sowie die Ergebnisse der Ausschreibung per E-Mail benachrichtigt. Sobald der Termin für die Vorlage von Anträgen für das Jahr 2018 feststeht, wird Sie das Generalkonsulat umgehend benachrichtigen.

Unterzeichnung des Memorandums über die Zusammenarbeit zwischen der Oblastverwaltung Saporishshja und der GIZ

Im Rahmen des Memorandums vereinbarten die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH und die Saporishshja Oblastverwaltung, das Projekt „Stärkung ukrainischer Kommunen für die Aufnahme von Binnenflüchtlingen“ in den Jahren 2016-2019 durchzuführen.

Generalkonsul, Direktor Dr. Wolodymyr Pipa, Dolmetscherin Frau Tatiana Marko

Besuch von Generalkonsul Mössinger bei der Firma Caparol

Generalkonsul Mössinger besuchte die einzige Produktionsstätte der Firma Caparol in der Ukraine, die sich im Gebiet Dnipropetrowsk in der Gemeinde Wasyljiwka befindet

Expertengruppe: Prof. Michael Schmidt (Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg, Tamara Ventsowa (Wetter- und Wasserstandsdienst Mariupol), Wladislaw Belous (Metinvest Holding) und Prof. Aleksey Kapustin (TU Mariupol)

Das ökologische Projekt „Saubere Luft für Mariupol“

Das Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland in Donezk mit Dienstsitz in Dnipropetrowsk hat die große Freude bekanntzugeben, dass das ökologische Projekt „Saubere Luft für Mariupol“ einen wichtigen Meilenstein erreicht hat.

Container vessel in Hamburg harbour, Germany

Außenwirtschaftsförderung

Hier erhalten Sie Wirtschaftsinformationen und einen Überblick über die Außenwirtschaftsförderung des Auswärtigen Amts.

Eurobanknoten

Wirtschaftsstandort Deutschland

Deutschlands Lage im Zentrum Europas erschließt ausländischen Investoren und Messebesuchern den gesamten Markt der Europäischen Union. Nutzen Sie dieses Potenzial!

Wirtschaft

LKWs vor Container-Terminal

Wirtschaftsnachrichten - Ein Service in redaktioneller Verantwortung der Deutschen Welle

22.09.2017 14:16

Widerstand gegen Fusion von Thyssen und Tata

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles redet sich in Rage

7500 Stahlkocher demonstrieren gegen die Fusion zwischen Thysssenkrupp und Tata. Kurz vor der Bundestagswahl präsentiert sich Arbeitsministerin Andrea Nahles als Kämpferin für die Arbeiter.


22.09.2017 13:18

Air Berlin: Eine Geschichte des Scheiterns

Die für einige Jahre nach der Lufthansa zweitgrößte deutsche Fluglinie Air Berlin ist insolvent. Seit Jahren macht das Unternehmen hauptsächlich negative Schlagzeilen - eine Chronik des Scheiterns.


22.09.2017 13:10

Fahrdienst Uber droht in London Lizenzentzug

Der Fahrdienst-Vermittler Uber erhält keine neue Lizenz für die britische Hauptstadt. Es werden "Sicherheitsgründe" angeführt. Das US-Unternehmen will gegen die Entscheidung klagen.


22.09.2017 09:31

Air Berlin wird filetiert

Soviel scheint klar: Der Löwenanteil der insolventen Air Berlin geht an die Lufthansa. Aber auch Easyjet gehört zum "ausgewählten Bieterkreis". Verhandelt wird bis zum 12. Oktober.


22.09.2017 08:37

China kritisiert Herabstufung durch S&P

Die US-Ratingagentur sieht die steigenden Schulden in China mit Sorge. Peking ist empört und wirft den Amerikanern vor, die Wirtschaft des Landes nicht richtig zu verstehen.


22.09.2017 08:23

Kündigung und Abfindung: So tickt Europa

Das Arbeitsrecht ist die erste Reform, die Emmanuel Macron in Angriff nimmt. Doch was in Frankreich eine kleine Revolution ist, haben viele Länder der EU schon lange hinter sich. Frankreich und fünf Länder im Überblick.


22.09.2017 02:05

Deutschland hinkt bei Energiewende hinterher

Es gab mal eine Zeit, da war Deutschland bei Erneuerbaren Energien Vorreiter. Doch nach aktuellen Prognosen hängen wir mittlerweile hinterher, auch beim vereinbarten EU-Klimaziel. Warum?


21.09.2017 22:28

L'Oréal-Erbin Liliane Bettencourt gestorben

Die reichste Frau der Welt wurde 94 Jahre alt. Ihre letzten Jahre waren von Gerichtsaffären überschattet. Mit 89 Jahren wurde sie entmündigt. Bettencourts Vermögen wird auf fast 37,4 Milliarden Euro geschätzt.